Fauna und Flora

Unser neuer Platzwart Georg Büchlein hat es in den vergangenen Jahren geschafft, auch die Außenflächen unserer Tennisanlage zu einem Schmuckstück werden zu lassen, auf der wir Mitglieder uns sehr wohl fühlen können.
Viele Tier- und Pflanzenarten haben sich aber durch die Unberührtheit der Natur im Umfeld unserer Plätze auch schon vorher zahlreich eingefunden und konnten sich gut entwickeln.

Obwohl sich inzwischen einiges in puncto Kultivierung getan hat, hat sich daran trotzdem nichts geändert.


Der Teich hinter Platz 8 und 9 entstand, um das aus der Lehmwand fast permanent austretende Wasser aufzufangen und für ein Biotop zu nutzen, in welchem schon versucht wurde, Frösche anzusiedeln.

 

Der Platz zwischen den oberen Plätzen neben dem kleinen Gartenhaus wurde neu gestaltet und unter anderem eine Blumenwiese ausgesät
   

 

nach oben

Schmetterlinge

 

Alle hier gezeigten Falter kommen in den Sommermonaten bei uns auf der Anlage vor. Der größte von ihnen ist der Schwalbenschwanz

In vielen Regionen ist der Große Fuchs schon sehr selten geworden. Bei uns auf der Anlage kann man ihn des öfteren beobachten Hier ein Landkärtchen in seiner Sommerform. Die Frühjahrsgeneration dieser Art ist bräunlicher gefärbt
Nur ganz lokal wie bei uns häufiger zu beobachten: der Kleine Schillerfalter Ein Gast in vielen Gärten und natürlich auch bei uns auf der Anlage: das Tagpfauenauge
Weißlinge saugen Wasser auf Platz 4 Kaisermantel
Zitronenfalter C-Falter
Kuhauge an einem unserer Sommerflieder Dickkopffalter
Schachbrettfalter Zwergspanner, eigentlich ein Nachtfalter, der am Tag unterwegs ist
Fortsetzung folgt